Inselretreat Juni: Yoga, Kunst, Meditation und Tanz

Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Das Inselretreat im Juni :

Eine Wohltat für Körper Geist und Seele…

Morgens: Yoga ( Vinyasa, Yin und Hatha)

während des Tages: offenes Atelier und Kunsttherapie. Angebot: Malerei, Gestalten mit Ton, Holzbildhauerei. Künstlerische und kunsttherapeutische Begleitung auf Wunsch.

Stand up paddling. Kanu Ausflüge. Insel genießen. Massage, Reiki und schamanische Heilbehandlung zusätzlich buchbar.

Abends: Meditation. Mantren. Tanz, Lagerfeuer. Offenes Angebot nach Wunsch der Gruppe.

Auf Wunsch, falls mindestens 6 Personen zusammenkommen:

Schamanische Schwitzhütten Zeremonie:

Die Schwitzhütte als Reinigungs- und Erneuerungsritual für die Gesundheit auf allen Ebenen. Es erdet, zentriert und führt dich in deine Mitte, verbindet dich mit deiner inneren Natur. Nach einer Vorbereitungszeit begeben wir uns mit einem Baumwolltuch bekleidet in die Schwitzhütte. Im Feuer erhitzte Steine werden in ein Loch in der Mitte der Hütte gelegt und mit Wasser übergossen. Das Ritual beinhaltet vier Runden. Jede steht für eine Jahreszeit und dem ihr zugeordneten Element. Wir danken, bitten, lassen los und werden leer, um neues zu empfangen. Erfrischt und  regeneriert kehren wir wie neu geboren in den Alltag zurück. Wir reinigen uns auf physischer Ebene durch das Schwitzen ( Temperaturen und Klima ähnlich wie in einer Dampfsauna) und auf seelisch-emotionaler Ebene durch das Fühlen, Aussprechen und Teilen von Gefühlen und Wünschen. Auf spiritueller Ebene verbinden wir uns durch dieses Ritual wieder bewusst mit der uns uns umgebenden Natur und öffnen uns für das Eins-Sein mit allem. Traditionell wird die Schwitzhütte mit der Gebährmutter von Pacha Mama, Mutter Erde , verglichen und lädt durch diese Symbolik dazu ein, sich wieder Eins, natürlich und absolut richtig und geborgen zu fühlen. Das Ende der Zeremonie, wenn jeder einzeln und behutsam die Schwitzhütte verlässt, wird von traditionellen Kulturen ( nordamerikanische sowie Mittelamerikanische Tradition) als eine Neugeburt gesehen.

Verpflegung: 11 Uhr und 16 Uhr

Während des Retreats werden wir von unserer Köchin mit gesunden, vielfältigen und leichten Gerichten verwöhnt . Die Reduktion auf zwei Hauptmahlzeiten ist sehr förderlich für  die Yoga Praxis, die Meditation und das Ankommen bei sich selbst.

Eine Auszeit von unserem Alltag und unseren Gewohnheiten schenkt uns neue Erfahrungen der Fülle.

Gebühr: 650 Euro für Unterkunft im Zwei-Bett-Zimmer. 630 Euro Drei-Bett-Zimmer. 750 Euro im Einzelzimmer.

Freunde von Kegnaes Garden ( Helfer, Volunteers oder alle, die bereits an einem Retreat teilgenommen haben) bekommen vergünstigte Angebote.

Verpflegung, Sauna und alle Angebote inklusive.